Loading color scheme

Girls´day

 

Der Singbergschule Wölfersheim an dieser Stelle vielen Dank für die Überlassung des Fotos.

Sie können dort weiterlesen unter https://singbergschule-woelfersheim.de/?p=13594

Insgesamt 7 Girls hatten wir dieses Jahr zu Besuch. Florian Repp, Auszubildender im 2. Ausbildungsjahr und "I am Mint - Azubimentor" brachte ihnen den vielfältigen Beruf des Metallbauers Konstruktionstechnik sowie Metallgestalter näher, zeigte die Werkstatt und half den Girls beim Anfertigen von Metallrosen. Unterstützt wurde er dabei durch Ingolf Pfeifer, Innungsbeauftragter Image – und Nachwuchswerbung des BVM (Bundesverband Metall).

 

Girls´Day in der Repp GmbH 2019

 

Girls´Day in der Repp GmbH 2018

 

Girl´s Day in der Repp GmbH 2017

Wir freuen uns sehr über den regen Zuspruch, den wir am Girlsday haben. Auch heute konnten wir wieder 6 jungen Menschen einen Einblick in die Welt des Metallbauers geben.

Unter Anleitung des Chefs wurde gehämmert und gebogen bis zum Schluss sechs wunderschöne Rosen entstanden sind.

 

Girl´s Day in der Repp GmbH 2016

Auch 2016 hatten 6 Girls in unserer Werkstatt ihren Spaß. Unter Anleitung von Auszubildendem Steffen Klix stellten die Girls neben einer wunderschönen Metallrose noch einen Schlüsselanhänger her.

Nach einer kurzen Einführung, wie man sich in einer Werkstatt verhalten sollte, und einer Vorstellung, was bei uns produziert und verkauft wird, ging es in der Werkstatt sogleich ans Werk. Nach gelungener Arbeit waren die Girls so begeistert, dass sie sich spontan für das nächste Jahr anmelden wollten.

Die WZ vom 30.04.2016 berichtete:

Girl´s Day in der Repp GmbH 2015

Gleich 9 Girls konnten am 23.04.2015 hinter die Kulissen blicken. Nach einer kurzen Einführung, in der das Verhalten in einer Metallwerkstatt besprochen wurde, ging es schon ans Werk. Bald klangen rhytmische Hammerschläge bis in die letzte Ecke des Geländes. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache. Aus einfachen Stanzteilen, die unter Anleitung von Azubi Steffen Klix unter anderem mit Hammer und Zange bearbeitet wurden, wurden im Laufe des Vormittags wunderschöne Rosen gearbeitet. Anschließend hat der Chef persönlich noch etwas Theorie vermittelt und schon war ein erlebnisreicher Vormittag vorbei.

"Am besten gefallen hat mir, dass wir nicht nur zugucken mussten, sondern selbst etwas machen konnten.", war der Tenor der meisten Mädchen, die sich zunächst auf einen langweiligen Vormittag eingestellt hatten. Dass sie gleich mehrere Rosen fertigen durften, hat vor allem Lisa Marleen gut gefallen. Paula hat es Spaß gemacht, aber sie fand es schwieriger als zuerst gedacht. Wir freuen uns, dass wir den Girls unseren vielfältigen und interessanten Beruf vorstellen konnten und würden uns freuen, wenn auch einmal ein Girl seine Ausbildung in unserem Betrieb machen würde.

 

 

Girl´s Day in der Repp GmbH 2014

 Girl´s Day in der Repp GmbH 2011

 

 

Girl´s Day in der Repp GmbH 2010

Immer mehr junge Frauen finden ihren Weg in einen handwerklichen Beruf. Beim diesjährigen „Girls’ Day“ konnten sich wieder Schülerinnen eingehend über die zahlreichen Chancen informieren, die sich ihnen bieten. Auch die Repp GmbH in Echzell beteiligte sich am Girl’s Day 2010 und gewährte jungen Mädchen den Einblick in den Beruf des Metallbauers. Der „Zukunftstag für Mädchen“ ermöglicht Schülerinnen Einblicke in handwerkliche und technische Berufe. Mit über 140 Ausbildungsberufen bietet sich den jungen Frauen gerade im Handwerk eine große Vielfalt an Möglichkeiten. „Motivierter und qualifizierter Nachwuchs ist im Handwerk immer gefragt. Dabei entscheidet schon lange nicht mehr das Geschlecht, vielmehr zählen Motivation und Fähigkeiten“, so Metallbau-meister Alexander Repp. Selbst in früher traditionellen Männerberufen bestehe heute großer Bedarf an jungen Frauen.